Systematische Arbeitszeiterfassung – In Zukunft Pflicht für den Arbeitgeber

Arbeitgeber in der Europäischen Union sind zukünftig dazu verpflichtet, die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter systematisch zu erfassen.  So entschied am heutigen Dienstag den 14.05.2019 der Europäische Gerichtshof (EuGH). Er fordert ein System zur Erfassung der täglichen Arbeitszeit. Damit soll die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden sowie Überstunden objektiv und verlässlich festhalten und betrachtet werden.
Damit soll das Gerichtsurteil die in EU-Richtlinien und in der EU-Grundrechtecharta festgehaltenen Arbeitnehmerrechte bestärken. Mit Hilfe von Zeiterfassungsssoftware sollen die wöchentliche Höchstarbeitszeiten, Überstunden, vorgesehene Ruhezeiten so zukünftig für den Arbeitnehmer transparent erfasst werden.

Verschiedene Medien diskutieren bereits, welche Auswirkungen das Urteil auf die Unternehmen haben wird:

„Das Urteil könnte große Auswirkungen auf den Arbeitsalltag auch in Deutschland haben. Denn längst nicht in allen Branchen werden Arbeitszeiten systematisch erfasst. Auch Heimarbeit oder Außendienst müssten demnach künftig registriert werden, etwa über Apps oder elektronische Erfassung am Laptop. Wird abends von zu Hause noch dienstlich telefoniert oder werden E-Mails geschrieben, könnte auch dies unter die Pflicht zur Erfassung fallen.“ Quelle: sz

Im Agenturgeschäft sind lange Arbeitszeiten, Überstunden, Remote Arbeit und Reisen üblich. Dabei ist es sowohl für den Arbeitnehmer als auch das Controlling schwer den Überblick über die geleistete Arbeit zu halten.

Unsere Lösung: FloomiaTime

Zusammen mit einem Kunden entwickeln wir daher ein webbasiertes System, um diese Anforderungen zu lösen. Inzwischen ist aus dieser Lösung ein Produkt geworden, dass in den unterschiedlichsten Branchen im Einsatz ist und es ermöglicht die Arbeitszeiten der Arbeitnehmer unabhängig vom Standort zu erfassen.
Für das System können wir weitere Funktionen bereitstellen, wie die Erfassung von Krankheitstagen (mit Verfolgung der „gelben Zettel“), Urlaub mit teambasierter Urlaubsplanung, Reisekostenabrechnung und Auslagenerstattung. Diese Daten können vom Arbeitnehmer und der Personalabteilung in der digitalen Personalakte im System eingesehen werden oder per API an das Personalsystem weitergereicht werden.

Die Fleno Zeiterfassung ist als Cloud-basierte oder als OnPremise (vor Ort installierte) Anwendung erhältlich. Sie kann mit unterschiedlichen Terminals und Transpondern, aber auch am PC oder mobil am Smartphone ohne weitere Hardware verwendet werden kann. So können sowohl die Handwerker auf Montage als auch die Entwickler aus dem Homeoffice unkompliziert Arbeitsbeginn, Arbeitsende, Pause oder außer Haus Termine mit nur einem Klick erfassen.

Die Möglichkeiten für individuelle Anpassungen speziell auf Ihre Bedürfnisse sind im Grundgedanken der Software verankert.

Gerne stellen wir Ihnen das System unverbindlich vor und beantworten gerne Ihre Fragen. Erfahren Sie mehr über unsere Software „Floomia Time“.

One Comment

  1. margret

    Toll gemacht, hoffentlich wird es gut angenommen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.